Blog | Rezepte

Humus mal anders

2. Mai 2018
Rezept zum Abnehmen

Rezept für eine Schale Humus

Humus ist ein Kichererbsenaufstrich. Die Kichererbse wird durch das Pürieren cremig in der Konsistenz.

Was steckt drin in der Kichererbse?

Vor allem viele Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine, wertvolle Eiweißbausteine, günstige Kohlenhydrate und Ballaststoffe sind enthalten. Der Kalium-, Magnesium-, Eisen- und Calciumlieferant ist eine gesunde Alternative zu tierischen Produkten.

Darüberhinaus liefert der Aufstrich essentielle Fette, die der Körper selbst nicht aufbauen kann. Geeigente Öle sind hierbei als Auswahl angegeben.

Zutaten:

  • 150 g gegarte Kichererbsen
  • 75 g Spinat
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Rapsöl/Olivenöl/Walnussöl
  • Saft und abgeriebene Zitronenschale von einer unbehandelten Zitrone
  • Etwas Salz, frische Kräuter, Sprossen

Zubereitung:

Kichererbsen mind. 8-12 Std. einweichen. Das Einweichwasser abseihen und die Kichererbsen mit frischem Wasser in einem Topf 45 Minuten kochen bis diese gar sind. Je länger die Einweichzeit umso kürzer ist die Kochzeit!

Kichererbsen, Spinat, Knoblauchzehe, Öl, Zitronensaft und abgerieben Schale der Zitrone pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben mit Kräuter/Sprossen garnieren.

TIPP: Nach einer langen Einweich- und Kochzeit folgt eine schnelle Zubereitung.

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht Diätologin Petra