Blog | Rezepte

Couscous mit Linsenbällchen und Zitronen-Kurkuma-Dip

8. Februar 2018
Couscous mit Linsenbällchen und Zitronen-Kurkuma-Dip

Couscous mit Linsenbällchen und Zitronen-Kurkuma-Dip für 4 Portionen

Geschmackliche Vielfalt durch die süßen Datteln, das knackige Gemüse und die würzigen Linsenbällchen.

Zutaten:

  • 400 g gegarte rote Linsen
  • 1 Ei
  • 50 g Vollkornpaniermehl
  • Etwas abgeriebene BIO-Zitronenschale
  • 1 Prise Cayennepfeffer u. Salz
  • 200 g Couscous
  • 12 Datteln
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 200 g Karottenstreifen
  • 80 g Blattsalat

Für den Zitronen-Kurkuma-Dip:

  • 150 ml Sauerrahm
  • 100 g Topfen
  • 1 TL Kurkuma
  • Etwas geriebene Zitronenschale (Bio-Zitrone)
  • 2 EL Zitronensaft (Gepresste Zitrone)
  • Etwas Salz

Zubereitung:

Die roten kleinen Linsen sind im Supermarkt erhältlich und werden immer beliebter. Die kurze Kochzeit von 8-10 Minuten ohne Einweichen macht die Zubereitung leichter.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech leicht mit etwas Rapsöl einpinseln. In einer großen Schüssel die roten Linsen mit Ei, Vollkornpaniermehl, abgeriebene Zitronenschale, Cayennepfeffer und Salz vermengen.

Mit den Händen jeweils 12 Linsenbällchen formen und auf das Backblech auflegen. Im vorgeheizten Backofen die Bratlinge 20 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit die Linsenbällchen einmal wenden.

Für die Beilage 400ml Wasser im Wasserkocher erhitzen. Den Couscous mit heißen Wasser übergießen und quellen lassen. Die Datteln ggfs. entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln, die Karotten und den Blattsalat waschen. Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden, die Karotten schälen und dann in feine Streifen schneiden sowie den Blattsalat in mundgerechte Stücke zupfen.

Den fertigen Couscous mit den Datteln, den Frühlingszwiebeln und den Karottenstreifen mischen. Für den Zitronen-Kurkuma-Dip alle Zutaten vermengen und mit etwas Salz abschmecken. Die Linsenbällchen sowie die Blattsalate dazu geben und mit dem Zitronen-Kurkuma-Dip anrichten.

Viel Freude und Genuss wünscht dir Diätologin Petra beim Ausprobieren des Gerichtes.